Das Elend des österreichischen Wirtschaftsjournalismus! Vortrag von MMag. Michael Hörl

Entspricht eine Pressemeldung nicht dem Weltbild der überwiegend linken heimischen Journalisten, wird sie aus Prinzip nicht publiziert. Stützt eine Meldung hingegen die eigene Ideologie, sind Recherche oder kritisches Hinterfragen überflüssig. Die wachsende Armut? Ein Riesen-Schwindel. Die Schlechter-Bezahlung von Frauen? Schnell als Fake entlarvt. Die totale Gleichheit? Effektives Mittel der Kontrolle. Der Betriebswirt, Wirtschaftspädagoge und Autor MMag. Michael Hörl entlarvt in seinem Vortrag die gängigsten Mythen und Lügen der Neosozialisten. Er erklärt wie und warum wir von dem Medien Tag für Tag manipuliert und in eine ganz bestimmte Richtung gedrängt werden.

Veranstaltung:    Schulung:   

09.03.2017: Was die Presse uns verschweigt! MMag. Michael Hörl über das Elend des österreichischen Wirtschaftsjournalismus

Veranstaltungsfotos

Akademie9.3.17 (64 von 191)

Akademie9.3.17 (50 von 191)

Akademie9.3.17 (51 von 191)

Akademie9.3.17 (53 von 191)

Akademie9.3.17 (96 von 191)

Team Stronach Akademie
Telefon
0 59 056 9300
Anfragen und Auskünfte
© Team Stronach Akademie